h1

Ein listiger Koch, der nicht nur die Geheimnisse feiner Speisen kennt

29. Oktober 2006

Carmen Posadas : Kleine Infamien, 281 Seiten, Suhrkamp 2004, Originaltitel: Pequeñas infamias

Der weit gereiste Koch Nestor Chaffino wäre noch am Leben, hätte er sich damit begnügt nur Rezepte und Tipps für schmackhafte Nachspeisen in sein kleines schwarzes Notizbuch einzutragen. Da er dort aber auch Geheimnisse notiert, die nicht im Geringsten mit der hohen Küche zu tun haben, wird er zusammen mit seinen exzellenten Trüffeln in der Kühlkammer eines Sommerhauses an der Costa del Sol eingesperrt. Welche der an diesem Abend bekochten Personen die schwere Tür hinter ihm schließt um ihn eines einsamen, kalten Todes sterben zu lassen, erzählt Carmen Posadas auf ironisch-humorvolle Weise. In dem gesellschaftskritischen Krimi charakterisiert sie die Gastgeber, Gäste und Angestellte bis in jedes unangenehme Detail und eröffnet dem Leser die Intrigen, in welche diese verwickelt sind. Die bekannte uruguayische Autorin veröffentlichte bereits mehrere Kinderbücher und Romane und erhielt für diese spannende satirische Lektüre 1998 den spanischen Planeta Preis.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: