h1

You promised me

29. Oktober 2008

Ganz und gar begeistert bin ich von der derzeitigen Sonderausstellung der Kunsthalle Mannheim, die zum ersten Mal eine umfassende Werksschau von Miriam Vlaming zeigt. Das sind großformatige Werke, mit ganz eigener Technik, die teilweise an Schablonen-Graffitis erinnern, die man auf Häusern sieht. Die Bilder sind zutiefst atmosphärisch und erzeugen eine düstere Stimmung, die viele Fragen aufwirft. Auch habe ich mich beim Betrachten der Bilder oft allein gefühlt, alleine in einer seltsamen Welt. Am besten gefällt mir das Bild mit dem Orchester, weil der Hintergrund fast feuerwerksartig gestaltet ist, in Vlamings ganz spezieller Loslöse-Terpentin-Zerstör-Technik. Hach, wenn ich könnte, würde ich mir eines für mein Wohnzimmer kaufen. Allerdings bräuchte ich dann auch erstmal ein Wohnzimmer…

PS: Super cool war auch die Kunst-vs-Party- bzw. Party-vs-Kunst-Party der Artgenossen. Es spielten die Exilfranzosen Mini-Moustache live, da gab es kein Halten mehr…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: