h1

Ich hab´s getan…

11. Februar 2009

mit „Swing Decor Kraft Kleister“ entgegen der Empfehlungen von www.pasteup.de. Was ganz gut funktionierte und auch hautfreundlicher ist. Mal sehen wie lange es hält.

Dazugelernt:

  • Ich weiß jetzt warum Graffitis unter Brücken sind. Da fühlt man sich einfach sicherer. Wobei man sagen muss, dass der Vorteil von Papier wirklich ist, dass man alles schon zu Hause vorbereiten kann und somit „vor Ort“ nur noch relativ wenig Zeit braucht.
  • Papier ist außerdem nicht ganz so illegal wie sprühen, weil es den Untergrund nicht beschädigt.
  • Arschkalt ist es, die Hände um 23 Uhr bei 3 Grad voller Kleister zu haben.
  • Sonntag Abend ist ein hervorragender Termin.
  • Nächstes Mal nehme ich dickeres Papier. Mir sind 3 zerrissen!

Orte:

  • Kurpfalzbrücke (Laterne)
  • L 13 (Hauswand)
  • Neckarpromenade (Mülleimer, Wasserstandsschild)
  • Friedrich-Ebert-Brücke (Geländer)
  • Jungsbuscharena (Wand)

Danach fühlt man sich gleich so, als hätte man etwas erledigt im Leben. :-)

woman

Advertisements

10 Kommentare

  1. Oh wow, cool! Da hätte ich ja gerne Mäuschen gespielt :)

    Hmm, da kommt mir gerade die Idee: magst Du nicht vielleicht unsere Wohnungswände mit etwas derartigem verschönern?

    Ich find das Bild oben nämlich total schön, und ich könnte mich dann rühmen was von ner Lokalkünstlerin an der Wand zu haben :)) Also nur, falls Dir das nicht zu wenig das Gefühl gibt was erledigt zu haben, hehe…


  2. Sehr gerne. Gib mir was zu erledigen! ;-)


  3. Das Bild am Bahnhof hab ich gesehen, sieht echt gut aus und fällt ins Auge … aber welche Laterne an der Kurpfalzbrücke meinst du? Ich habe (denke ich) jede Laterne auf beiden Seiten angeschaut, aber da war nix zu sehen. Auf welcher Seite ist den die Laterne, da gibts ja jede Menge. Eher in Flussmitte oder in Ufernähe?


  4. Wenn man vom Meßplatz kommt, müsste es die erste oder zweite Laterne sein. In der Nähe vom Alten Bahnhof.


  5. Die Dame am Geländer der Friedrich-Ebert-Brücke wurde heute morgen von der Stadtreinigung entfernt. Mensch Leute, das ist doch Kunst! Sammelt mal lieber die Kippen ein. :-(


  6. … oh je, ich hoffe nur, dass nicht dasselbe an der Kurpfalzbrücke passiert ist. Als ich nämlich neulich mal wieder ’ne Klimmzugstange gesucht habe, bin ich extra nochmal da vorbeigegangen, und ich konnte die Laterne bzw. das Bild wieder nicht finden. :-(


  7. Kann gut sein. War seither nicht mehr da um das zu checken. Das ist halt die Schwierigkeit: Man benutzt keine eigene Leinwand sonder öffentliche Oberfläche. Man muss also damit rechnen, dass es weg kommt. Kein Wunder, dass die Leute sprühen. Das kommt nicht so schnell weg. ;-)

    Oder man muss sich von Brücken fernhalten, weil die scheinbar von der Stadtreinigung besonders akribisch untersucht werden. :-)


  8. Ich habe die Dame am Bahnhof übrigens gestern fotografiert, bevor sie auch noch der Stadtreinigung zum Opfer fällt. Bildchen gibts am WE, heute hole ich den Film aus dem Labor (oldschool, ich weiß)…


    • Das ist sehr nett. Wobei die Stadtreinigung sich scheinbar nur für Brückenpfeiler und Mülleimer interessiert. Alles andere ist noch da. :-)


  9. Mittlerweile doch mal die Mischung probiert (Kleister + Holzleim). Ist weniger einfach zu entfernen (ha, MJF im Kampf mit der Mannheimer Stadtreinigung) und es ist außerdem witterungsbeständiger.

    Ladies and Gents, please check out:
    * Fussgängerbrücke über dem Neckar beim Collincenter
    * Jungbuscharena und Hafenstrand
    * Kurpfalzbrücke (Neckarstadtseite)
    * L 13 (again)
    * Straßenlaterne bei der Uni
    * Alter Bahnhof



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: