h1

Sag „FUCK“, Chester!

8. April 2009

Chester Brown: Fuck – Reprodukt, 2008.

Originaltitel: I never liked you.

Dieser Comic wurde 1994 zum ersten Mal in kleiner Auflage auf Deutsch veröffentlicht. Nun hat der für seine gehaltvollen Graphic Novels bekannte und von mir heißgeliebte Berliner Verlag Reprodukt die autobiografische Geschichte des Kanadiers Chester Brown erneut aufgelegt. Dabei sollte der Titel nicht abschrecken: Dahinter verbirgt sich kein Teenager Sex-Drama. Dies ist eine harmlose, mitunter zärtlich anrührende Geschichte eines Teenagers, der in den 70er Jahren in einer kanadischen Kleinstadt aufwächst. Der kleine Chester weiß dabei nicht immer etwas mit seinen Gefühlen anzufangen, geschweige denn sie zum Ausdruck zu bringen. Dies fällt ihm nicht nur bei gleichaltrigen Nachbarschaftsmädchen, sondern auch in Gegenwart seiner kranken Mutter schwer. Ein feinfühlig, mit klaren Linien gezeichneter Comic, der inhaltlich am ehesten mit einem Entwicklungsroman zu vergleichen ist. Wer Craig Thompsons „Blankets“ mochte, wird sicherlich auch an dieser Graphic Novel Gefallen finden.

Der deutsche, äh englische, Titel erklärt sich übrigens deshalb, weil Chester nicht flucht und von seinen Schulkameraden damit immer aufgezogen wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: