h1

Was ist Kunst?

7. Mai 2009

Madame Frapeur et l´art. Let me tell you.

Madame Frapeur ist seit einigen Monaten tief in die Kunstszene gerutscht. Hat einen freien Kurator und die Pressesprecherin eines Museums kennen gelernt, eine Weihnachtsfeier im Atelier eines Künstlers verbracht, Tee im Atelier einer Videokünstlerin getrunken, einer Auktion im Kunstverein beigewohnt. Zahlreiche Vernissagen und Museen besucht. 500 Euro in ein Kunstwerk investiert, das nun in ihrer Küche hängt. Und damit es nicht langweilig wird, ist sie noch auf der Art Karlsruhe und der Art Cologne gewesen und hat mit Galeristen geredet. Über Preise, Krisen und die ewige Frage: Was ist Kunst?

Kunst darf für sich selbst sein. Das ist schon einmal gut. Weil sie keinen Zweck erfüllen und nichts erreichen muss. Weil es keine Grenzen gibt. Nur Ideen. Weil man alles ausdrücken darf und kann. Weil man sein Weltbild darstellen und gleichzeitig in Frage stellen kann. L´art pour l´art. Vivat!

DSC00262

DSC00264

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: