h1

Rhodos

13. Juni 2009

… ist für die meisten Menschen eine griechische Insel, auf der man Urlaub machen und sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen kann. Für Mannheimer, die nicht nach Hause gehen wollen, bedeutet es hingegen die letzte Zuflucht.

Wenn man also mit Bassisten im Rhodos sitzend, interessante Menschen anschauend, jemanden erkennt und denkt, ach, die ist auch hier, ach, mit dem?, sie zurückwinkt, aber nicht mehr so richtig weiß, in welche Schublade sie einen stecken soll, und man nach einigen Getränken den gegenüberliegenden Waschsalon in „Langsam & Dreckig“ umdichtet, weiß man, der Abend war lang und gut. Oder eher: Zu lang und zu gut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: