h1

schwarzfahren

8. Dezember 2009

Heute Abend von einer Dame und einem Herren (beide über 40) erfahren, dass sie regelmäßig schwarzfahren. Seither fühle ich mich spießig.

Es ist also immer eine Frage der Relation. :-)

Und eine andere Art von Schwarzfahren ist Musik von Death Cab for Cutie zu hören, stundenlang und immer wieder. Obwohl ihr Name nichts über die Autofarbe aussagt, aber ich nehme mal an: Schwarz!

„I’m a war of head verses heart and it’s always this way
My head is weak and my heart always speaks before I know what it will say“

„I wish we could open our eyes to see in all directions at the same time
Oh what a beautiful view if you were never aware of what was around you“

„‘Cause in my head there’s a Greyhound station
Where I send my thoughts to far-off destinations
So they may have a chance of finding a place where they’re far more suited then here“

„And all you see is where else you could be when your at home
And out on the street are so many possibilities to not be alone“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: