h1

Over & out: Ich bin raus aus facebook!

21. Oktober 2010

Just do it! Yesssss! Ich hatte keine Lust mehr auf die Scheiße. :-)

  • Echte Freunde kontaktieren einen auch anders. Ich will nicht wissen, wo jemand ist, der mir nichts bedeutet, oder was er gerade macht, mit wem er gestern Abend geschlafen hat und wo er morgen hingeht.
  • Außerdem die immer schlechter werdende Privatsphäre, ohne dass man gefragt wird. Ich möchte nicht, dass die Welt weiß, was ich mag. Sowieso dieses Wort „LIKE“: Igitt! It´s everywhere!
  • Die unaufhörliche Selbstdarstellung und das permanente Fremdschämen… Das möchte ich nicht mehr. Das hat man im echten Leben schon genug, und da ist es schon oberflächlich. Was aber auf FB abgeht, das geht auf keine Kuhhaut mehr. Zumindest nicht auf meine.
  • Zuletzt hat FB auch noch die Gruppe gelöscht, die für einen gemeinsamen Ausstieg gegründet wurde. No more fuck, Mr. Sugarmountain. Did I ever mention sugar is not good for you? Now you can not not even imagine how bad a mountain of sugar is…

Qualifiziertere Auseinandersetzungen mit dem Thema:

Das Beste ist: Gerade dieses Wochenende saß ich mit meiner Oma auf der Couch und sie fragte, in der Zeitung blätternd: „Was ist denn ein facebook?“  – Ich: „Das ist eine Webseite im Internet, wo du eine Seite über dich erstellst, deine Interessen angibst und dich mit deinen Freunden, die da auch registriert sind, verbindest und ihnen mitteilst wo du bist, was du machst und was du magst. Ich trete in vier Tagen aus.“ – Sie: „Ah danke, ich glaube, das brauche ich nicht. Meine Freunde sind da sowieso nicht.“ – Ich: „Ja, das glaube ich auch. Nur dass ich für diese Erkenntnis 2 Jahre gebraucht habe.“ (Diese Situation erinnert mich übrigens an diese Episode).

An dieser Stelle muss ich unbedingt erwähnen, dass meine Oma (87 Jahre alt) wirklich für ihr Alter topfit ist, was das Internet angeht. Sie schreibt E-Mails, aktualisiert ihren Virenscanner alleine, spielt „Das Quizz mit Jörg Pilawa“ online und bucht sich Flüge mit Ryanair, weil der Flughafen direkt in der Stadt nebendran ist. Was dazu führt, dass sie eher nach Mallorca oder Budapest fliegt, als nach Mannheim zu kommen. ;-))) Und das wiederum zeigt mir: „Alt sein“ ist eine Sache der Einstellung, nicht des biologischen Alters.

 

Advertisements

3 Kommentare

  1. Herzlichen Glückwunsch, endlich mal jemand vernünftiges. Ich bin weder in Facebook noch in irgendso einem Karrieregegenstück.

    Und herzliche willkommen in ein bischen mehr Nichts, das dich von nun an umgibt: Tsia, jetzt musst du irgendwas finden mit dem du die Leere ersetzen kannst, … aber ich bin mir sicher, da wird dir schon was einfallen!


  2. Respekt, Marie. Aussteigen ist nie ganz einfach.

    Ich bin mir noch nicht ganz im Klaren, ob Facebook für mich wie eine Spülmaschine wäre (Ohne sie vermisst man nichts, aber wenn man erstmal eine hat, kann man sich das Leben ohne nur noch schwer vorstellen.) oder wie sanfte Drogen (verlockend aber eher schädlich, insbesondere bei übermäßiger Anwendung und schwer davon loszukommen). Als bisheriger Abstinenzler ist das aber mehr eine theoretische Frage für mich. Und Dank meines Allerweltsnamens bin ich tatsächlich faktisch ungooglebar. Ein angenehmer Umstand.

    T.


  3. Meine Antwort als Statusmeldungen, wie sie normalerweise in FB stehen würden:

    MJF: fühlt sich wohl in einem bißchen mehr NICHTS.
    MJF: spült für ihr Leben gern.
    MJF: ist leider googlebar. Dank einzigartigem Namen.

    Die „Leere“ nach FB ist gar nicht so „leer“. Ich schreibe wieder etwas mehr an diesem Blog, ansonsten keine Entzugserscheinungen. Trotzdem bereue ich es nicht, drin gewesen zu sein. War (mal wieder) eine Erfahrung!



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: