h1

Erkenntnisse

3. November 2010
  • Nur im Alltag kommt es zur Integration: Auseinandersetzung, Begegnung, Dialog.
  • Heutige Menschen nehmen unterschiedliche kulturelle Einflüsse auf und verbinden diese zu ihrer eigenen Identität. Erkenne deine eigene Transkulturalität.
  • In der multimedialen Gesellschaft benötigen die Individuen Hilfe um Abschottungs- und Selektionsmechanismen zu entwickeln.
  • Sinnmaximierung statt Gewinnmaximierung.
  • Soziologisches Röntgenbild der inneren Urbanisierung. (Georg Simmel)
  • Mehrebenenphänomen. Tolles Wort, passt das nicht auf Alles?
  • Die Zukunft besteht aus: Vorschlägen, Erforschung, Offenheit, Vertrauen.
  • Gib den Leuten zurück, nutze die „andere“ unsichtbare Hand.
  • Landscapes, mindscapes, urbanscapes. SCAPES!

Kein Subjekt kann seine Selbstidentität je verbürgen, weil wir uns selbst zu Teilen unbekannt sind. Diese mangelnde Selbsttranszendenz ist jedoch kein Anlass zur Trauer, sondern eine Chance zum Humanen. Es sind gerade die Begrenzungen, die das Menschliche definieren. Leugnen wir unsere Beschränkungen, so verleugnen wir, was an uns menschlich ist.

~ Judith Butler

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: