h1

Leichtgewichtkommunikation

30. August 2012

Zwei blitzgescheite Anmerkungen zum Thema Social Media:

„Es geht bei Social Media weitaus mehr um Teilung von Erlebnissen und Weitergabe von Bauchgefühl als um wirklichen Informationsaustausch: Leichtgewichtkommunikation eben.“

„In geeigneter Erzählfassung kann so auch jungen Web-Nutzern klar gemacht werden, dass, <wenn es nichts kostet, man selber Teil des Produktes ist>. Mit anderen Worten, <Stimulation des Mitmachens durch geeignete Verleitungsmechanismen zur Selbstentblößung>.“

Beides: Norbert Skurcz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: